Das letzte aufbäumeln der Lok 1 in Henstedt hat nicht gereicht. Nach einem mäßigen Start im Norden sind die letzten Chancen für einen Verbleib in der 1. Bundesliga verflogen. 27 Punkte lassen sich theoretisch an einem Spieltag aufholen, dies ist vor dem letzten Start in Berlin nicht mehr möglich. Nun beginnen die Vorbereitungen für die nächste Saison in der 2. Bundesliga-Nord für einen möglichen Wiederaufstieg.

1.BL Herren 5.Spieltag 2017/2018

PlTeamPkt
1 BC 99 Ingelheim 102
2 TSV Chemie Premnitz 94
3 Finale Kassel 92
4 Easy Bowling Berlin 80
5 BC Strikee´s Bremen 78
6 BC Hanseat 1 77
7 1.BC Duisburg 71
8 Team Arena Berlin 69
9 Lokomotive Stockum 31
10 ABC Mannheim 31

Der 4. Start der Bundesliga 2017/18 fand in Ingelheim statt. Ausgetragen wurde dieser Start auf einem modifizierten Ölbild namens Rhino 37".
Nach einem guten Start in den Spieltag am Samstagvormittag, wo wir 2 von 3 Partien für uns entscheiden konnten, sollte es auch dabei bleiben. An die ebenfalls gute Pinzahl vom Samstag konnten wir leider nicht anknüpfen, sodass am Sonntag null punkte zu verbuchen waren. Durch die schwache Pinzahl am Sonntag haben wir noch 2 Bonuspunkte "verloren" und schlossen das Wochendende mit 2+2 ab. 
Das bedeutet aktuell, dass wir ganze 22 Punkte Rückstand auf den den sicheren achten aus Berlin haben. Eine schwere Aufgabe für die letzten beiden Starts in Henstedt und Berlin. 

2018 01 23 09 26 52

Der 2. Start der diesjährigen Bundesliga fand auf der Superbowl in Dinslaken statt. Nachdem in Berlin ein etwas eigenartiges Ölbild aufgelegt wurden ist, Fanden wir in Dinslaken katastrophale Zustände vor. Beginnend bei einem Anlauf der nach jede Welle etwas unterschiedlich und auch noch fleckig war, bishin zu stöndigen Bahnausfällen und verschwindenden Bällen.

Spielerisch zeigte sich die Lok nachwievor in einem verhaltenten Zustand. Schlechte Anwürfe und schlechtes Räumspiel sind eben eine schlechte Kombination. Für das Wochenende stehen insgesamt 6 Punkte auf dem Tableau, 4 aus gewonnenen Matches und 2 für die Gesamtpinzahl.

Der Klassenerhalt wird ein sehr schwerer Weg werden, jedoch nicht unmöglich. Aktuell beträgt der Abstand zum rettenden Ufer (Platz 8) insgesamt 9 Punkte.

2017 10 22 15 14 28

Der dritte Start der Bundesliga verschlug uns nach Ludwigshafen. 

Nach einem guten Auftaktsieg gegen Ingelheim, konnten wir diese Form leider nicht halten und verloren die nächsten Spiele bis  zum letzten. Gegen Premnitz konnte eine sehr gute Leistung im letzten Frame uns 2 Punkte sichern. Der Sonntag war nicht unser, trotz einer Leistungssteigerung gegenüber dem Samstag konnten wir kein Spiel für uns entscheiden. 

Nun beträgt der Abstand 16 Punkte auf den sicheren 8. Platz, den aktuell das Team Arena Berlin innehat. So überwintert die Lok 1 auf dem 9. Platz der 1. Bundesliga.

2017 11 13 10 59 00

Mit 3 Neuzugängen (Philip Dreyling, Mike Kloke, Pascal Kempgens) starteten wir in Wildau in die neue Saison. 
Der erste Start sollte auf Short Pattern namen Beijing 36ft stattfinden, vor Ort fanden wir eher Verhältnisse an die 40ft. Der Start in die Saison war alles andere als glücklich. Im Auftaktspiel gegen ABC Mannheim (Aufsteiger aus der 2. BL Süd), wollten wir in einem Spiel welches keiner gewinnen wollte, noch weniger gewinnen. Das zog sich bis zum Nachmittag durch. Im Lokalderby gegen Duisburg konnten wir uns dann die ersten Punkte in der Bundesliga sichern. 
Der Sonntag begann deutlich besser. Gegen Finale Kassel konnten wir lange mithalten, am Ende unterlagen wir knapp. Gegen den bis dahin ungeschlagegenen Tabellenführer aus Bremen konnten wir überraschender Weise die nächsten 2 Punkte einfahren. 

Für die Gesamttabelle bedeutet dies zunächst Platz 9 mit 4 Punkte hinter dem Team Arena Berlin und einem vor ABC Mannheim. Die nächsten Starts müssen deutlich besser werden, damit der Klassenerhalt gesichert werden kann. Es liegt noch ein hartes Stückarbeit vor uns.

2017 09 25 13 09 05

2018: Senioren-EM in Wien

2018 Senior EM Damen C U Diekhoff 2018 Senior EM Damen C U Diekhoff 2

Bowling - Bronze für Uschi Diekhoff bei der EM in Wien

Weiterlesen ...

2018: Martina Schütz gewinnt Silber bei DM in Frankurt

2018 DM Martina Schuetz einzel
vlnr. Christoph Susen (Duisburg, 2. Platz Herren); Martina Schütz (2. Platz Damen); Mariam Dreyer (3. Platz Damen); Andreas Bandus (Ressorleiter Leistungssport; DBU Vorstand)

Die diesjährigen Meisterschaften (Mixed, Doppel und Einzel) fanden in der Bowling World Eschersheim in Frankfurt statt.

Martina Schütz (Nationalspiellerin/BV Düsseldorf) führte bei den Damen nach Vor- und Zwischenrunde mit einem Schnitt von 231 Pins über die 18 Spiele das Feld an und hatte dadurch bereits ihren Platz im Halbfinale sicher. Mit dieser Leistung hätte sie auch bei den Herren die Spitzenposition inne gehabt.

Im Halbfinale gewann Martina ihre Partie gegen Janin Ribguth (Niedersachsen) mit 2:1 Matchpunkten (259-222, 180-191, 205-201).

Im Finale boten Martina und Ihre Kontrahentin Nadine Geißler (Hessen) dann nochmal Bowling vom Feinsten. Martina eröffnete zwar mit starken 257, unterlag aber gegen 299 Pins. Dem Comeback im 2. Spiel (217-209), konnte Martina leider nicht die Krönung folgen lassen und verlor das entscheidene Spiel mit 194 zu 224.

Herzlichen Glückwunsch vom BVD zum Gewinn der Silbermedaille.

Dani Bäcker belegte den 28. Platz (Schnitt 189,25).

Alle Ergebnisse (Damen)

Vereinsmeisterschaft 2018: Infomationen
Ausschreibung  Zum Anschauen bitte anklicken. 
Ergebnisse  
Weiterlesen ...

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com