Die Herausforderung in Wildau hieß für uns dieses mal Stockholm. Auf dem kurzen 34ft Pattern, sollten wir also in die neue Saison starten. In Wildau traten wir mit Pascal Kempgens, Marcus Ruschke, Stefan Nguyen und Andreas Bandus vom Vorjahresteam an. Dominik Henk und Bo-Constantin Behlich ergänzen uns zu dieser Saison. Beim Auftakt noch nicht dabei sind Lee Cocker und Philip Dreyling. 

2018 19 lok1

Unsere Anreise aus Düsseldorf, Mönchengladbach, Coesfeld, Frankfurt und Hamburg erfolgte trotz Sturm und Regen reibungslos. Neu in dieser Saison - es gibt kein Free-Practise mehr, somit werden die Probewürfe noch wichtiger. Der Samstag brachte uns leider nur 4 aus 12 möglichen Matchpunkten ein - ein mäßiger Start. Danach hieß es Pizza und Pasta zur Stärkung und noch ein bisschen Berliner Nacht-Sightseeing, bevor es am Sonntag um 9 Uhr wieder zu den Probewürfe ging. Eine deutliche Leistungssteigerung am Sonntag brachte uns 2 Punkte gegen den Tabellenführer Bowling-Crew Berlin ein. Gegen Schwerin fehlte uns das notwendige Glück. Dafür behielten wir im letzten Spiel gegen die Suddenstrikes aus Berlin die nerven und brachten unserer Führung - wenn auch knapp - über die Ziellinie. 

Mit 8 Matchpunkten und 6 Bonuspunkte stehen wir auf Platz 5 der Liga. Eine gute Beschreibung der Situation ist ausbaufähig - ähnlich wie die Autobahn 57 Richtung Moers ;).

Alle Ergebnisse aus Wildau hier.

#LokStockum #lokomotive #zackzack #bowling #2bundesliga #wildau #attacke #geilerball

 

2x Silber, 1x Bronze für BVD-EM Teilnehmer/innen

Bericht vom Abschluss der offenen EM in Bologna

2x Silber, 1x Bronze für BVD-EM Teilnehmer/innen

Silber für das Herrendoppel Diekhoff/Gaiser und das Damen-Trio Insinger, Beckel, Diekhoff. Uschi Diekhoff gelang mit ihrer Partnerin Insinger auch noch der Gewinn der Bronzemedaillie im Doppel. 

Uschi Diekhoff gewann im Doppel mit ihrer Partnerin Insinger Bronze. Mit der Aufstellung Beckel/Insinger/Diekhoff konnte SIe auch noch den 2. Platz im Trio belegen.  

Überdurchschnittlich gut war auch das Doppel Kalle Gaiser und Jochen Diekhoff, die beiden gewannen die Silbermedaillie im Doppel. Mit Ihrer Zahl (2495 – 207,9) hätten sie sogar die jüngere Klasse der B-Senioren gewonnen.

Am Ende des Abschlussbanketts wurde die ESBC-Flagge an Deutschland übergeben, denn die nächste Senioren-EM wird in Berlin 2020 stattfinden. Team-Kapitän Jochen Diekhoff lud in seiner kurzen Ansprache die Anwesenden ein, sich zahlreich an der kommenden offenen  EM zu beteiligen.

DSC 0076

DSC 0082

DSC 0089

Deutsche Meisterschaften 2019 der Senioren in Hamburg

Eine Medaillenausbeute, die sich sehen lassen kann….

In der Zeit vom 26.05.2019 bis 02.06.2019 fanden in Hamburg die diesjährigen Deutschen Meisterschaften im Einzel und Mannschaft der Senioren und Seniorinnen sowie der Versehrten statt.

Begonnen hat dieses Event mit den Einzelmeisterschaften, welche zuvor unsere BV`ler erfolgreich durch die dementsprechenden Platzierungen bei den Westdeutschen Meisterschaften erreicht haben.

Weiterlesen ...

2019: 30. Seniorenturnier um den Ernst-Walldorf-Wanderpokal

30. Seniorenturnier um den Ernst-Walldorf-Wanderpokal am 24.08.2019 und 25.08.2019 Trio-Turnier mit separater Einzelwertung

Weiterlesen ...

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com