Ligastart No. 2, Saison 2018/2019
Wir (Birgit, Martina, Tina, Jenny und Yvonne) haben uns so sehr aneinander gewöhnt und nehmen gern die nächste Herausforderung an.
Urlaub vorbei. Trainingscamp abgeschlossen. Wildau wir sind da!!!


Das Ölbild unterscheidet sich mit  41ft Länge von dem der Herren mit WTBA Stockholm 34ft.
Erster Aufstellungsversuch: Martina, Jenny, Tina, Birgit. Zweiter Aufstellungsversuch mit low game des Wochenendes durch Yvonne...
Schnell und einig wieder zur Nominierung im ersten Spiel zurück!
Wir verlieren die Partie gegen BV 77; zum Ende krönt den zehnten Frame die Frage  über einen gelösten Fingereinsatz einer gegnerischen Spielerin in unsere linke Rinne. Der Schiedsrichter entscheidet: kein Foul. Da es sich um „Nichts“ des Spielers handelt, was die Bahn berührt bzw. die Foullinie überquert hat.
Nach der Mittagspause war Kraftwerk überlegen und gewinnt mit 858 gegen ebenfalls qualitative 808 Pins. Zum Ende des Samstags bedienen wir Bremen und Viernheim für unseren Bonus mit zwei weiteren 800er Gängen. Die Auszeit am Samstagabend im italienischen Restaurant in Königswusterhausen mit musikalischer Untermalung durch das „PUR Partyhitmixmedley“ hat uns wieder zu guter Form am Sonntagvormittag verholfen.
Zusammenfassung des Wochenendes:
In nur einem Spiel wurden keine 800 Pins erreicht. Die brauchte es auf diesem Ölbild wenigstens, um die einzelnen Spiele zu gewinnen.
Die Teams Wolfsburg, Bremen und Regensburg forderten Konzentration, Können und auch Glück bis zum letzten Wurf.
 
Birgit stellte sich so weit links auf, dass sie ihre linken Fingerspitzen tapen musste - um diese nicht am Teppich der Pfeiler zu verletzen!!
Ein beachtlicher Teamschnitt von 205,97, sowie Martinas (2.040) und Birgits (1.980) beeindruckenden Serien.
Zwei High Games von Birgit und Martina - mit jeweils 269 haben uns neben viel Spaß zusätzlich weitere 14 plus 10 Punkte eingebracht. Die endgültige Bonusverteilung blieb bis Sonntagmittag offen und spannend.
Schließlich können wir die Gesamttabellenführung behaupten!!

Nicht zuletzt gratulieren wir heute unserem Teambaby zum 1. Kindergeburtstag am 14.10.!!
Lieben Gruß an Bianca.
Drei ligafreie Wochenenden und dann treffen wir uns in Moers! Heimstart nur für Yvonne. Wir planen einen Ausflug in die Düsseldorfer City insbesondere die Altstadt. HELAU!!
 
Alle Ergebnisse hier!

☎ 0211 / 71 82 974
info@bowling-duesseldorf.de
✉ Kontaktformular


Schnellzugriff

 > zu den Ligaberichten

 > Düsseldorf Open 2019


Bowling-News

Lok 1: 4. Start in Schortens

4. Start in Schortens.

Angetreten zu fünft mit Alfred, spontan ein anderes  Hotel, sollte doch hoffentlich kein böses Ohmen sein?

Auf der Bahn davon nichts zu spüren; Auftakt nach Maß: 1080; 1047; 932 bedeuteten vorerst 4+9 Punkte. 

Am Nachmittag folgten: 956, 945 und zum krönenden Abschluss, die karnevalistische Schnappszahl 1111. Ausbeute 8+10, Stand jetzt. 

Lange Nacht, wenig Schlaf später: Es standen: 959, 1024, 1011 zu buche, leider nur das zweite spiel gewonnen gegen Sudden Strikes Berlin. Immer noch eine weiße Weste gegen den Mitfavoriten um den Aufstieg. 

Gesamtpunktzahl 12+9. Leider fiel der entscheidene Strike von Andy doch nicht, sodass +10 im letzten Moment noch an Oldenburg ging. Fazit: Wir können es doch noch. 2018/2019 brauchen wir um uns zu finden, 2019/2020 wird wieder oben angeriffen. 

Bester Spieler der gesamten 2. BL-Nord dieses Mal: unser Pascal mit 215 Schnitt. Bis in 2 Wochen in Recklinghausen.

Alle Ergebnisse

Rad 2: 4. Start in Kiel


Alle Ergebnisse

Rad 1: 4. Start in Mannheim

Fröhliches gesundes neues Jahr wünscht die erste Mannschaft der Radschläger Düsseldorf!!

Bevor wir in die zweite Hälfte der Saison 2018/2019 starten - erinnern wir uns gemeinsam: mit 72 Punkten stehen wir ganz oben in der Tabelle; 6 Punkte vor Kraftwerk Berlin und 21 Punkte vor FTG Frankfurt. Nach Weihnachten und Silvester sowie ersten Turnierteilnahmen (z.B. in Helsinki und Düsseldorf-Benrath) starten wir hoch motiviert in die zweite Saisonhälfte!

Gemeinsamer Start Damen und Herren: Route 66 - 45ft in der Bowlingworld Mannheim erwarten uns. Die erste Partie gegen Wolfsburg ging knapp mit 806:802 an uns. Bahn „short-rutsch-long“; Ball macht was er will. Nach Birgits Ansage >800 werfen und gewinnen< - umgesetzt!!

Wer räumt gewinnt... leider nicht so souverän abgekegelt wie üblich. Bahn nicht vorhersagbar! Der Nachmittag lief rund; unauffällig. Herausforderung für die Stimmung aufgrund der Bahnverhältnisse.

Abends beim Griechen geschlemmt; Handball geschaut und Kräfte gesammelt für Sonntag. Jenny blieb mit Ouzoweh auf der Ersatzbank. ;-)

Wenn es auch dieses Wochenende mal nicht für 10 Pins Bonus genügt hat - wir laden weitere 16 + 8 Punkte in unser Gepäck und fahren zu viert nach Bamberg. Martina schwingt derweil das Tanzbein. Helau!!

Alle Ergebnisse

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com