In Dinslaken auf Melbourne 37ft
Heimstart!! - aber nur für Yvonne

Birgit, Jenny, Martina, Tina und Yvonne alle pünktlich - hoch motiviert - angereist.  Zum Glück konnte Jennys Spielerpass nach dem letzten Start rechtzeitig nachgereicht werden - so dass die drohende Annullierung ihrer Spiele abgewendet werden konnte! In der Nacht von Fr auf Sa ist dann auch das Mannschaftsbaby geboren. ;-))))) Glückwünsche an Bianca & Christian!! Im CentrO konnte auch ein kleines Geschenk zur Geburt gefunden werden.

Im Vorfeld bat die DBU schriftlich, Getränke seien sofort zu bezahlen - beim ersten Ligastart der 2. BL gab es zu viele offene Posten. Außerdem informierten die SpielerInnen über schlimm dreckige Spielerbereiche und spiegelglatte Anläufe. Um uns nicht überraschen zu lassen, hatte Birgit zusätzliche Lappen im Gepäck.

Das war wirklich ganz schön dreckig!! Der Service ließ zu wünschen übrig. Aber - dennoch: Samstag alle Spiele gewonnen plus 10 Bonuspunkte!!

Wir danken auch unserem Maskottchen Emmy - die uns am Samstag super angefeuert hat!!

Die Partie gegen Recklinghausen mit einem Pin Vorsprung war ganz schön knapp - aber Birgit wie gewohnt: nervenstark!! Auch gegen BV 77 war es ein wenig enger - Ergebnis zwei Punkte mehr auf unser Konto. Einmal mehr zahlte sich ein stabiles Räumspiel aus!! Melbourne in Dinslaken - eine Herausforderung für alle Spielerinnen und Spieler an diesem WE.

Sonntag früh!! um 9 Uhr ging es weiter. Noch drei Spiele durchgehalten... Zack volle Punktzahl und Tabellenführung mit 8 Punkten Vorsprung.

Das Team macht uns mega viel Spaß!! Danke.

Bis bald aus Ludwigshafen.

Alle Ergebnisse

Neue Saison, neues Team Erste Mannschaft Radschläger Düsseldorf goes Wildau

Zu Birgit, Martina und Yvonne aus dem letztjährigen Team, stoßen die Neuzugänge Tina Hulsch und Jenny Meissner dazu. 
Kleine Aufregung bis Samstag früh, ob Jenny die Spielberechtigung pünktlich erhalten würde. Der Wechsel vom Landesverband Schleswig-Holstein nach NRW stellte eine logistische Herausforderung für die Passstelle dar. Pünktlich zum ersten Wurf war dann "papiertechnisch" alles wieder in Ordnung. 
Aufgrund der parallel stattfindenden Sportveranstaltung "Berlin Marathon" war die Unterkunft ca. 20km von der Halle entfernt. Trotz weiterer Entfernung der Unterkunft starteten wir diesmal schon mit dem free practice um 8.00 Uhr morgens(!) - zumindest drei von fünf Mädels.
Grund da für war auch viel organisatorischer Natur: neue Trikots, aktuelle RL Karten, Spielerpässe. Da kann man auch gleich die Körper und Bälle auf Betriebstemperatur bringen.
Spiel für Spiel auf uns zukommen lassen - leider nicht alle gewonnen; neue Gegner und deren Gesänge kennengelernt! Stimmung im Team ist hervorragend. Tina und Jenni sind jetzt Radschläger No.1!

Mit einer Bilanz von 12 + 7 fahren wir heim und bereiten uns auf Start 2 in Dinslaken vor. Ganz nach dem Motto: "Da geht noch was... Platz 3 ist nur "nett"."

2017 09 26 11 18 25
vlnr. Birgit Pöppler, Martina Schütz, Tina Hulsch, Yvonne Schmitt, Jennifer Meissner

2017 09 25 12 50 25

Berliner Teams weiterhin an der Tabellenspitze

Sie haben wirklich Kraft getankt zwischen den Jahren, die Damen vom BSC Kraftwerk Berlin und sind zum zweiten Mal in Folge als bestes Team vom Platz, sprich von der Bahn gegangen. Beim vierten Start der 1. Bowling Bundesliga im Bowlingcenter Viernheim haben Kathy Hauchwitz, Amandine Jaques, Laura Beuthner und Tanja Gäbler 24 Gesamtpunkte geholt und damit ihren Vorsprung gegenüber den Düsseldorfer Radschläger auf neun Punkte vergrößert. Kathy Hauchwitz fügte noch ein Sahnehäubchen in Form eines perfekten Spiels hinzu.

Aber auch die Düsseldorfer Damen waren nicht untätig und haben sich zu den nachfolgenden Mannschaften mehr Luft verschafft. Bianca Pöppler, Francesca Tomas, Martina Schütz, Yvonne Schmitt und Daniela Bäcker erzielten das zweitbeste Tagesergebnis und liegen damit sieben Gesamtpunkte vor dem VfL Wolfsburg, der sich auf den dritten Tabellenplatz verbessern konnte. Der BV 77 Frankfurt konnte ebenfalls an den Lucky Strikern Regensburg vorbei auf Platz vier ziehen, wobei jedoch nur die Anzahl der Pins über die Reihenfolge entschieden hat. Insgesamt trennen die drei Teams zwei Punkte.

Royal Viernheim ist weiterhin im Aufwärtstrend. Dieses Mal ging es vom siebten auf den sechsten Tabellenplatz und damit ins rettende Mittelfeld mit Abstand von nunmehr 17 Punkten zu den vier Mannschaften auf den unteren Tabellenplätzen. Die Punktedifferenz zwischen dem BC Hanseat, dem BRSK 1883 Brandenburg, dem Team Profishop München und dem BHB 2001 Berlin beträgt immer nur wenige Punkte und damit liegen alle im abstiegsgefährdeten Bereich.

Den höchsten Schnitt erzielten in Viernheim Kathy Hauchwitz vom BSC Kraftwerk Berlin mit 203,67 Pins und Janin Ribguth vom VfL Wolfsburg mit 201,33 Pins.

Detaillierte Ergebnisse 4. Start

Zu viert gingen an den Start: Bianca, Cheska, Dani und Yvonne.
Birgit war zwar dabei, aber nach Fuß OP weiterhin nicht spielfähig auch Martina fehlte planmäßig.
Viele Löcher,viele Splits, kein Glück, dann noch Pech ließen ein eher durchwachsen Ergebnis zu. Die Ausbeute am Ende war insgesamt 14 Punkte, davon 8 aus Matchpoints und 6 von 10 Bonuspunkte für die erzielten Pins.
Hochmotivierte Mädels in Frankfurter und Regensburger Trikots räumten das Feld auf. Unter dem Strich reichte es dann nicht mehr für ein Treppchenplatz, letztendlich landete das Team unglücklich auf dem 4. Platz nach einer langen Saison, nur einen Punkt hinter dem Team aus Regensburg.
Sicher geglaubt, haben die Damen von Kraftwerk den Titel noch verspielt. Herzlichen Glückwunsch an Frankfurt zum Meistertitel 2017.
Sehr schade. Aber mehr war nicht drin; leider.
Nach der Saison ist vor der Saison. Einige Tage werden ins Land gehen und ein Team 1. Mannschaft meldet sich dann zurück.

 

Alle Ergebnisse: http://dbu-bowling.com/uploads/media/6_Start_1_Bundesliga_Damen_Saison_2016_2017.pdf

Zum vorletzten Start durften die erste Mannschaft der Damen in der 1. Bundesliga nach Henstedt-Ulzburg reisen. Ohne Nationalspielerin Birgit Pöppler traten Francesca Tomas, Bianca Pöppler, Martina Schütz, Yvonne Schmitt und Daniela Bäcker an um den Abstand auf Platz 1 zur verringern. Mit 5 Siegen aus 9 Partien geling es nur bedingt auf die führenden Berliner aufzuschließen. Vor dem letzten Starttag in Berlin beträgt der Abstand auf die Tabellenführer 11 Punkte. Auf Platz 3 folgt Frankfurt mit nur 2 Punkten dahinter. 

Detaillierte Ergebnisse 5. Start

☎ 0211 / 71 82 974
info@bowling-duesseldorf.de
✉ Kontaktformular


Schnellzugriff

 > zu den Ligaberichten

 > Düsseldorf Open 2019


Bowling-News

Jahreshauptversammlung 2019

Am 26.03.2019 fand im Bowling-Sport-Zentrum Düsseldorf an der Wimpfenerstraße die Jahreshauptversammlung des Bowling Verein Düsseldorf statt. Die Sitzung begann um 19.40 Uhr mit den Berichten des Vorstandes. Nach dem obligatorischen Kassenprüfungsbericht - welcher ohne Beanstandungen war - wurde der Vorstand erwartungs gemäß entlastet. 

Zur Wahl standen dieses jahr die Positionen des 1. Vorsitzenden, 1. Sportwart, Pressewart, Kassierer und Seniorenwart. Jochen Diekhoff wurde als Vorsitzender wieder gewählt. Der bisherige Sportwart Udo Budzsus bewarb sich nicht mehr für eine neue Amtszeit. Hier wurde mit großer Mehrheit Daniela Bäcker für nächsten 2 Jahre gewählt. Stefan Nguyen (Pressewart), Christian Heunemann (Kassierer) und Renate Steil (Seniorenwartin) wurden alle samt wieder gewählt. Im Anschluss fanden noch die Ehrungen unserer erfolgreichen Sportler und Sportlerinnen statt (siehe Foto). Die Sitzung wurde um 20.43 Uhr beendet. 

 

Capture

Lok4: Start 7 in Erkelenz

2019 02 lok4

Lok 4 in Erkelenz

Lok 4: Start 6 in Benrath

Start sechs unserer Lok 4 fand am 17.02.2019 in unserer Halle in Benrath statt. Angetreten diesmal: Benno, Willi, Horst, Artur, Sven, Maurice und neu dabei Sascha. Spiel 1 gegen den Aufstiegskandidaten aus Langenfeld wurde leider knapp abgegeben. Mit 760:795 mussten wir uns trotz starker Leistung geschlagen geben. Spiel 2 verlief da schon wesentlich erfreulicher. Der zweite Aufstiegsanwärter aus Duisburg war der Gegner und wir stellten uns auf ein hartes Spiel ein. Doch es kam anders als erwartet. Mit Bierframes in fast jedem Frame und jede menge Strikes, spielten wir die Duisburger mit 951:722 an die Wand. 229 Pins Unterschied !! Da war Stark und gab der Manschaft einen extra Motivationsboost. Und Geld für die Kasse ... Spiel 3 gegen Moers war das Spiel was wir auf jedenfall gewinnen mussten. Und das taten wir. Mit 720:631 holten wir uns zwei weitere wichtige Zähler. Pause. Essen in Benrath wie immer lecker, vielen Dank nochmal an Olli uns sein Team! Nach der Pause gings gegen die Vereinskameraden aus Benrath. Ein Duell auf Augenhöhe gegen eine nette Truppe. Was will man mehr. In diesem sehr knappen Spiel konnten wir uns am Ende mit 746:733 zwei weitere . Punkte sichern und erhöhten unser Konto somit auf 6. Im letzten Spiel gegen Erkelenz wurde es wieder eng. Doch auch hier konnten wir glänzen. Mit 778:746 holten wir auch dieses Spiel und beendeten den Tag mit 8+6 zählern. Tagessieg !! Unser Neuzugang Sascha war mit 215 Schnitt bester Mann des Teams und zweitbester Spieler des Tages. Dicht gefolgt von Horst der 212 geworfen hat. Aber auch Maurice überzeugte mit 199 Schnitt. So kanns weitergehen

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com