Kämpfen, kämpfen, kämpfen!

2. Bundesliga Damen Nord in Recklinghausen

Dieses Wochenende war es für uns quasi ein Heimstart. Ruth, Kerstin, Dani und Uschi hatten nur einen Weg von ca. 30 min nach Recklinghausen, sodass sich die Anreise hier entspannt gestaltet hat. Ich (Sabrina) bin aus Berlin mit den Damen des BC Phoenix 71 angereist.

Leider im falschen Moment gegen die falschen Teams

2. Bundesliga Damen Nord in Wildau
Erst einmal zu unsere Aufstellung für diese Saison. Ruth Hehl, Daniela Bäcker und ich (Sabrina Grabowski) bleiben dem Team erhalten. Charmaine und Melanie sind zwar noch ein Teil unseres Teams, werden diese Saison leider höchstwahrscheinlich aber nicht spielen können. Vielleicht gibt es nochmal ein Comeback, aber erst einmal mussten wir uns neu aufstellen.

2018 19 rad2

Für unseren vorletzten Ligenstart mussten wir mal eben nach Rostock - 587 km Freitags Nachmittag hin und Sonntag Mittag natürlich auch wieder zurück !
Das war schon mega anstrengend, hinzu kam, dass von den eigentlichen 5 Spielerinnen nur zwei am Start waren.
Somit hatten wir im Vorfeld enorme Hürden zu überwinden und zu bewältigen überhaupt eine Mannschaft stellen zu können.
Aber wie immer haben es die Radschläger Mädels gemeinsam geschafft, hierfür an alle, ein ganz herzliches Danke !

Wir waren also nur zu viert in der Besetzung: Sabrina Grabowski, Christin Thiel, Renate Steil und ich ..und wir haben alles gegeben.
Die anderen Teams guckten etwas verdutzt als sie sahen, wer dieses Wochenende spielen wird.
Renate war einigen noch bekannt, aus Ihrer Hochzeit in der Bundesliga und denen war klar, es wird etwas lauter dieses Wochenende.
Christin war unsere Überraschungswaffe, denn sie kannte keiner und es war Ihr erster Einsatz in der Bundesliga.

Wir hatten jedenfalls viel Spaß und mit vier gewonnenen Begegnungen das Soll erfüllt - Tabellenführung gehalten - was will man mehr. 

Ich bedanke mich sehr bei Christin und Renate für Ihre super tolle Unterstützung und bei allen für den schönen Samstag Abend in Warnemünde. 
Ein bisschen kalt war es, aber wir haben das Meer gesehen.

Am 24.-25.02. geht es hoffentlich in voller Besetzung zum letzten Start nach Wildau und wir wollen natüüürlich mit der Goldmedaille nach Hause kommen.

2x Silber, 1x Bronze für BVD-EM Teilnehmer/innen

Bericht vom Abschluss der offenen EM in Bologna

2x Silber, 1x Bronze für BVD-EM Teilnehmer/innen

Silber für das Herrendoppel Diekhoff/Gaiser und das Damen-Trio Insinger, Beckel, Diekhoff. Uschi Diekhoff gelang mit ihrer Partnerin Insinger auch noch der Gewinn der Bronzemedaillie im Doppel. 

Uschi Diekhoff gewann im Doppel mit ihrer Partnerin Insinger Bronze. Mit der Aufstellung Beckel/Insinger/Diekhoff konnte SIe auch noch den 2. Platz im Trio belegen.  

Überdurchschnittlich gut war auch das Doppel Kalle Gaiser und Jochen Diekhoff, die beiden gewannen die Silbermedaillie im Doppel. Mit Ihrer Zahl (2495 – 207,9) hätten sie sogar die jüngere Klasse der B-Senioren gewonnen.

Am Ende des Abschlussbanketts wurde die ESBC-Flagge an Deutschland übergeben, denn die nächste Senioren-EM wird in Berlin 2020 stattfinden. Team-Kapitän Jochen Diekhoff lud in seiner kurzen Ansprache die Anwesenden ein, sich zahlreich an der kommenden offenen  EM zu beteiligen.

DSC 0076

DSC 0082

DSC 0089

Deutsche Meisterschaften 2019 der Senioren in Hamburg

Eine Medaillenausbeute, die sich sehen lassen kann….

In der Zeit vom 26.05.2019 bis 02.06.2019 fanden in Hamburg die diesjährigen Deutschen Meisterschaften im Einzel und Mannschaft der Senioren und Seniorinnen sowie der Versehrten statt.

Begonnen hat dieses Event mit den Einzelmeisterschaften, welche zuvor unsere BV`ler erfolgreich durch die dementsprechenden Platzierungen bei den Westdeutschen Meisterschaften erreicht haben.

Weiterlesen ...

2019: 30. Seniorenturnier um den Ernst-Walldorf-Wanderpokal

30. Seniorenturnier um den Ernst-Walldorf-Wanderpokal am 24.08.2019 und 25.08.2019 Trio-Turnier mit separater Einzelwertung

Weiterlesen ...

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com