Der Problem-Ligastart ist geschafft

Wir haben ein Ligawochenende hinter uns, das so in der Form keiner braucht.
Zunächst die Schreckensmeldung von Sabrina, dass ihre Hand/Finger nach 10 wöchiger Pause noch immer nicht wirklich einsatzfähig sind. Dann am Donnerstag der endgültige krankheitsbedingte Ausfall von Melli und zusätzlich die Meldung, dass Charmaine vom Arzt ein „Bowlingverbot“ erhalten hat. Somit standen wir am Donnerstagmittag mit 2,5 Spielerinnen da.
Glücklicherweise haben sich Uschi Hoffmann und Jolanda Visser bereiterklärt uns in dieser Ausnahmesituation helfen. Wohl wissend wie sehr wir die 3. Mannschaft in der NRW-Liga schwächen und dies noch steigern würden, wenn sich Uschi auch noch festspielt, konnten wir Sabrina überreden mitzufahren. Sie wurde das Wochenende mit einer Rolle Isolierband und einer vom Gegner geliehenen Schiene präpariert. Zu unser aller Glück, ging dies überraschend gut. Sabrina hatte nur dann große Schmerzen, wenn sie mit Fingern spielte. Ansonsten biss sie die Zähne zusammen und hielt tapfer durch.

Allein aufgrund des Einsatzes aller Spielerinnen hätten wir uns ein sportlich erfolgreiches Wochenende als Lohn gewünscht. Aber es handelt sich um die 2. Bundesliga und die ist bekanntlich kein Wunschkonzert.

Der Spieltag am Samstag begann siegreich gegen Hannover mit 724:662. So ging es aber leider nicht weiter und wir verloren alle weiteren Begegnungen dieses Tages.
Die Stimmung war natürlich sehr getrübt, so hatten wir uns das nun wirklich nicht gedacht.

Am Abend haben wir unsere Wunden mit leckerem Essen und guter Stimmung gepflegt und fuhren motiviert am Sonntagmorgen zur Halle. Das erste Spiel gegen Berlin gewannen wir mit 755 : 697 klar und auch die Mädels von Gettorf hatten im 2. Spiel keine Chance. 777 : 628 hieß das Endergebnis. So hätte es gerne weitergehen können aber Recklinghausen war uns im letzten Spiel wirklich überlegen und wir verloren klar mit 682:731. Insgesamt war uns Ausbeute mit 6 Spiel- und 5 Bonus-Punkten nicht gut aber auch keine ganz große Katastrophe.
In der Gesamttabelle stehen wir auf Platz 6 und haben etwas Polster nach unten.

An dieser Stelle bleibt nur zu hoffen, dass wir zukünftig von solchen Personalproblemen verschont bleiben. Und zum Schluss auch an dieser Stelle noch einmal vielen Dank an Uschi und Jolanda für Ihre Hilfe in der Not.

☎ 0211 / 71 82 974
info@bowling-duesseldorf.de
✉ Kontaktformular


Schnellzugriff

 > zu den Ligaberichten

 > zur Vereinsmeisterschaft 2017 - Finale 02.12. ab 10 Uhr


Bowling-News

2017: WBU-Senioren-Weihnachtsturnier

Peter Todosijevic und Alfed Metz erreichen das Finale!

Weiterlesen ...

2017 - WM: Van Mazijk Weltmeister – Hulsch gewinnt Silber

Die diesjährigen Bowling-Weltmeisterschaften fanden vom 24.11. – 04.12. in Las Vegas, USA statt.

Die Weltmeister wurden in den Disziplinen Einzel, Doppel, Trio, 5er Team und im KO-Modus ausgespielt.

Weiterlesen ...

2017: Tina Hulsch gewinnt Silber im Trio

2017 12 05 12 48 32

Tina Hulsch gewinnt zusammen mit Patricia Luoto und Janine Gabel Silber im Trio bei der diesjährigen WM in Las Vegas!

Herzlichen Glückwunsch!

Mehr Informationen unter: http://dbu-bowling.com/index.php?id=3745&tx_ttnews%5Btt_news%5D=6213&cHash=9cb6aea0109d3232c43ecd2c4d7a49c1

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com