Herrenpokal2016 2

Wir fahren nach Berlin!

Das diesjährige Pokalfinale fand in Dinslaken statt. Durch die Vorrunden gegen Dinslaken, Rhein-Erft und Delphin Duisburg haben wir uns souverän durch geschlagen. Da die Topfavoriten aus Duisburg Federn ließen und in der 3. Runde gegen Assindia Essen ausgeschieden sind, galten wir als einer Bundesligavertreter als vermeintlicher Favorit.

In Dinslaken starteten wir mit 7 Mann, Dominik Henk, Dirk Baade, Alfred Metz, Stefan Nguyen und Markus Ruschke eröffnenten den Tag. Andreas Bandus und Matthias Weber ergäntzte noch das Team. Gleich in den ersten beiden Spielen setzten wir Duftmarken jenseits von 1100, gegen HighRoller2011 und Assindia. Im Dritten Spiel hieß der Gegner Brackwede. Glück und Pech standen hier in keinem Zusammenhang mehr, Eckpins fielen nicht mehr, sodass wir mit einem "schwachen" 1000er Gang das spiel deutlich verloren haben und damit auf Platz 2 liegend in die Pause gingen.

Nach der Pause waren wir auf Schützenhilfe angewiesen, das Spiel gegen Troidorf wurde auch souverän gewonnen, zeitlgleich verliert Brackwede ihr Spiel. Damit starten wir - wieder in Führung liegend - in das letzte Spiel. Im Fernduell hieß es für uns Ruhe bewahren, wir haben es selbst in der Hand, ein Sieg gegen Recklinghausen muss her. Bis zum 8. Frame wirkte alles sehr ungünstig für uns, wir hinterherlaufend und Brackwede führend. Dann kam der Wendepunkt, wie aus dem nichts fingen die Gegener HighRoller 2011 von Brackwede an zu striken und drehten da Spiel noch. Dies motivierte uns nocheinmal, das Spiel gegen Recklinghausen auch zu drehen.


Am Ende haben wir uns mit einem Mannschaftsschnitt von 225,68(!) für die Deutsche Meisterschaft Ländermannschaften in Berlin qualifiziert. Dort werden wir auch angreifen.

 

☎ 0211 / 71 82 974
info@bowling-duesseldorf.de
✉ Kontaktformular


Schnellzugriff

 > zu den Ligaberichten

 > Düsseldorf Open 2019


Bowling-News

Rad2 2018/19: 2. Start in Recklinghausen

Kämpfen, kämpfen, kämpfen!

2. Bundesliga Damen Nord in Recklinghausen

Dieses Wochenende war es für uns quasi ein Heimstart. Ruth, Kerstin, Dani und Uschi hatten nur einen Weg von ca. 30 min nach Recklinghausen, sodass sich die Anreise hier entspannt gestaltet hat. Ich (Sabrina) bin aus Berlin mit den Damen des BC Phoenix 71 angereist.

Weiterlesen ...

Lok1 2018/19: 2. Start in Moers

 

Alle Ergebnisse hier!

Rad1 2018/19: 2. Start in Wildau
Ligastart No. 2, Saison 2018/2019
Wir (Birgit, Martina, Tina, Jenny und Yvonne) haben uns so sehr aneinander gewöhnt und nehmen gern die nächste Herausforderung an.
Urlaub vorbei. Trainingscamp abgeschlossen. Wildau wir sind da!!!
Weiterlesen ...

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com