Doppel Gruppe1 1024x576
Quelle: www.wbubowling.de

Am vergangenen Wochenende 6./7. April fanden die Zwischenrunde und das Finale der Landesmeisterschaft in Bünde statt. Für den BVD geht damit ein fantastisches Wochenende zu ende. Daniela Bäcker und Kerstin Sielaff sicherten sich in Bünde die Gold Medaile. Ihnen gelang es sich bereits in der Vorrunde auf Platz 1 zu setzen und schafften das Kunststück eines Start-Ziel-Sieges. Sabrina Grabowski erspielte sich mit ihrer Partnerin Miriam Dreyer (Recklinghausen) die Bronzemedaillie. Auch hier stand Sabrina nach allen Runden durchweg auf Platz 3. 

Bei den Herren ging Bo-Constantin Behlich mit seinem Partner Christian Haas (Duisburg) an den Start und gewannen die Silbermedaillie. Markus Ruschke und Andy Bandus starteten als Düsseldorfer Doppel. Als vierte ins FInale gestartet gelang es Ihnen mit einem super Finalstart noch auf Platz 3 vorzurücken und damit die Bronzemedaillie zu sichern. 

Allen Gewinnern und Medailliengewinnen herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg bei den Deutschen Meisterschaften.

 

 

Alle Ergebnisse (Vor-, Zwischenrunde und Finale) findet ihr: hier

2018 DM Martina Schuetz einzel
vlnr. Christoph Susen (Duisburg, 2. Platz Herren); Martina Schütz (2. Platz Damen); Mariam Dreyer (3. Platz Damen); Andreas Bandus (Ressorleiter Leistungssport; DBU Vorstand)

Die diesjährigen Meisterschaften (Mixed, Doppel und Einzel) fanden in der Bowling World Eschersheim in Frankfurt statt.

Martina Schütz (Nationalspiellerin/BV Düsseldorf) führte bei den Damen nach Vor- und Zwischenrunde mit einem Schnitt von 231 Pins über die 18 Spiele das Feld an und hatte dadurch bereits ihren Platz im Halbfinale sicher. Mit dieser Leistung hätte sie auch bei den Herren die Spitzenposition inne gehabt.

Im Halbfinale gewann Martina ihre Partie gegen Janin Ribguth (Niedersachsen) mit 2:1 Matchpunkten (259-222, 180-191, 205-201).

Im Finale boten Martina und Ihre Kontrahentin Nadine Geißler (Hessen) dann nochmal Bowling vom Feinsten. Martina eröffnete zwar mit starken 257, unterlag aber gegen 299 Pins. Dem Comeback im 2. Spiel (217-209), konnte Martina leider nicht die Krönung folgen lassen und verlor das entscheidene Spiel mit 194 zu 224.

Herzlichen Glückwunsch vom BVD zum Gewinn der Silbermedaille.

Dani Bäcker belegte den 28. Platz (Schnitt 189,25).

Alle Ergebnisse (Damen)

2018 EM DAMEN

hinten (vlnr): Vanessa Timter, Natascha Kögler, Sandra Matz / vorne: Tina Hulsch, Martina Schütz, Saskia Malz

Im Team-Wettbewerb gab es zum zweiten Mal Bronze für das deutsche Team. Bronze gewann auch das Damenteam aus den Niederlanden. Im Finale standen sich Finnland und Schweden gegenüber, die Begegnung endete mit 1125 : 905 Pins für Team Schweden.

Damit verteilen sich die Medaillen wie folgt:

Gold:

Team Schweden mit Victoria Johansson, Ida Andersson, Nina Flack, Isabelle Hultin, Jenny Wegner und Cajsa Wegner

Silber:

Team Finnland mit Ani Juntunen, Reija Lundén, Petra Eriksson-Sola, Vilma Salo, Eliisa Hiltunen und Sanna Pasanen

Bronze:

Team Deutschland mit Saskia Malz, Sandra Matz, Tina Hulsch (Düsseldorf), Natascha Kögler, Martina Schütz (Düsseldorf) und Vanessa Timter sowie

Team Niederlande mit Kelly French-Plummen, Ellen Jansen, Maxime de Rooij, Samantha Greiner, Denise Blankenzee und Nicole Sanders

In der All Event Wertung hatte sich über alle vier Diszipline Mai Ginge Jensen aus Dänemark durchgesetzt und Gold gewonnen. Auf den Plätzen zwei und drei schlossen die Schwedinnen Nina Flack und Ida Andersson ab.

lm18aktive

Am 10./11.02.2018 fanden in Moers die Landesmeisterschaften 2018 statt. Bei den Damen gewann Daniela Bäcker mit einem perfekten Start-Ziel-Sieg souverän den Titel. Bei den Herren lag Marcus Ruschke nach der Vorrunde auf dem Dritten Platz. Über 12 weitere Spiele gelang es ihm sich noch auf den zweiten Platz vorzuarbeiten. 

Herzlichen Glückwunsch! Hier gibt es alle Ergebnisse im detail.

 

 

Lok3: 1. Start in Benrath

Die Lok 3 hatte am 01. 09. 2019 den 1. Oberligastart in Benrath. Freddy Odenthal, Heinz Oebel, Wolfgang Weißenbach, Axel Bollig als Captain, Bernd Steuerwald und Pele Jahn hatten sich mit bester Laune viele Punkte und Pins vorgenommen.
Unsere Altherrenmannschaft mit einen Durchschnittsalter von bestimmt 65 Jahren hat beim Start mal volle Leistung abgerufen. Das erste Spiel gegen Expert Team Langengfeld wurde sofort mit 833 : 727 gewonnen, danach wurde das nächste Spiel gegen Siegen mit ganz schwacher Leistung 704 : 772 unnötigerweise verloren. Dann ging es gegen den Lokalrivalen BC Benrath, der souverän mit 868 : 760 geputzt wurde.
Nach der Pause ging weiter gegen Erkelenz, dieses Spiel wurde ziemlich sinnlos und blöde mit 744 : 745 durch schlechte Nachwürfe verloren. Im letzten Spiel wurde dann Mönchengladbach 2 mit 775 : 732 besiegt.
Die Mannschaft mit einem Gesamtschnitt von 196,2 insgesamt eine gute Leistung gezeigt. (Heinz 195,80 Schnitt, Freddy 184,80, Axel 181,25, Bernd 178,00 und Wolfgang 223,60). Nach diesem erfolgreichen Start mit 3. Platz werden wir uns sicherlich in der Liga beweisen!

 

Lok4: 1. Start in MG

Der erste Start der neuen Saison fand am 01.09.2019 in Rheydt statt. Willi, Benno, Horst, Sven, Artur und Bernd sind aus letzter Saison wieder mit an Board. Maurice und Sascha haben uns leider verlassen, dafür haben wir Marcus dazugewonnen. Auch der Posten des Captains wurde neu vergeben und zwar an Sven. Das Minimalziel ist der Klassenerhalt und der Wunsch wäre der Aufstieg. Mal schauen wo die Reise hinführt. Spiel 1 gegen Delphin Duisburg 1 war relativ unspektakulär und wurde mit 746:686 gewonnen. Erstes Spiel und erster Sieg, so kann es weiter gehen. Auch Spiel 2 gegen alte Bekannte aus Ratingen wurde souverän gewonnen. 799:689 der Endstand in einem Spiel, in dem wir nichts haben anbrennen lassen. In Spiel 3 legte wir sogar noch ein Paar Pins oben drauf und gewannen mit 804:718 gegen das Team aus Erkelenz. 6 Punkte zur Pause, das kann sich sehen lassen. Nach der Pause dann leider unsere erste Niederlage. 661:724 verloren wir das Spiel gegen BC Rhein-Erft. Räumfehler waren hier das Stichwort. Viel zu viele verschossene Einzelpins brachen uns hier das Genick. Auch wenn wir zwischendurch wieder dran waren, reichte es am Ende leider nicht. Sehr schade, denn der Gegner war schlagbar. Das letzte Spiel gegen Benrath war dann wieder ein Erfolgserlebniss. Ein Spiel das lange zeit knapp war, wurde am Ende doch deutlich mit 773:703 gewonnen. Schönes Finish ! Am Ende holten wir 8+6 Punkte und somit die Tabellenführung! Ein Toller start in die neue Saison. Kompliment auch an die Halle: Bahnen gut spielbar, Anlauf top, gutes Essen und nettes Personal. Da spielt man gerne.

1. Start Jugendliga 2019

Der Bv Düsseldorf nimmt an der Jugendliga mit drei Mannschaften teil. Am ersten Spieltag trat die dritte Mannschaft Krankheitsbedingt nur mit 2Spielern an und hat deshalb leider sich keine Punkte erspielen können, die zweite Mannschaft holte sich 4 Punkte, und die erste mit 8 Punkten schnitt am besten ab und liegt nach dem ersten Spieltag auf Tabellenplatz 2.

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com