Zwölf Landesverbände traten im Team-Wettbewerb an. Nach der Vorrunde führte Gastgeber Bayern mit genau 200 Schnitt - 2400 vor Nordrhein-Westfalen, das sich mit dem letzte Spiel auf 2356 und den 2. Platz katapultierte. Die weiteren Platzierungen 3. Berlin 2280, 4. Sachsen 2230, 5. Hamburg 2208, 6. Brandenburg 2161, 7. Württemberg 2133, 8. Baden 2126. Vor dem finalen Durchgang am Freitag sah alles nach einem Dreikampf an der Spitze aus, weitere vier Teams lagen nur 26 Pins auseinander. Baden hatte sich von Platz 8 auf 4 nach vorne geschoben 3657, 5. Sachsen 3654, 6. Hamburg 3648, 7. Brandenburg 3631. Die NRW-Jungs hatten 3835 auf dem Konto, während Bayern und Berlin mit 3830 gleichauf lagen.
Das Badener Team holte von Frame zu Frame auf und kam am Ende auf 874 zum Gesamtergebnis von 4531 und schob sich an Berlin , das 4483 zu Buche stehen hatte vorbei. Bayern konnte den Siegeswillen von Nordrhein-Westfalen nicht brechen und kam als 2. mit 4547 ein. NRW holte sich in den letzten Frames den gewinnbringenden Vorsprung - 4593 - und damit den Titel und die Goldmedaille. Hier trug Pascal Kempgens mit 1224 maßgeblich zum Erfolg bei. Die 1224 waren auch die höchste Serie im Teamwettbewerb

2018 DM Jugend Team
Gold: Nordrhein-Westfalen, Silber: Bayern, Bronze: Baden

alle Team Ergebnisse

 

2018: Endergebnis

Ein rundum gelungenes Event beim Senioren-Trio-Turnier um dem Ernst-Walldorf-Wanderpokal 2018

Am 25. August 2018 fand unser Senioren-Trio-Turnier um den  Ernst-Walldorf-Wanderpokal wieder statt.

Insgesamt 19 Herren-, Damen- und gemischte Trios fanden an diesem Sonntag wieder den Weg nach Benrath, um neben dem Bowling spielen auch wieder „alte bekannte“ Gesichter zu treffen.

Weiterlesen ...

2018: Senioren-DM Gesamtbericht

Anbei der Gesamtbericht von Renate: hier

2018: Online Anmeldung Fusionsturnier & Kidsturnier
zur Online Anmeldung
Weiterlesen ...

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com