Bei den Senioren werden die Landesmeister im Einzel in drei Alterklassen (A: ab 50, B: ab 58, C: ab 65 Jahren) ermittelt. Nach den Vorrunden im Februar die in Düsseldorf-Benrath und in Hürth stattfanden, wurde das in Siegen ausgetragen. Insgesamt konnten sich 12 Düsseldorfer-Senioren sich für das Finale qualifizieren.

Im Finale wurde dann in einem sogenannten Round-Robin-Finale (jeder-gegen-jeden Matchplay) die Sieger ermittelt. So konnten sieben der 12 Teilnehmer eine Medaille erreichen. Bei den Seniorinnen C gewann Ulla Caspari (3044 / 179,06)  denkbar knapp mit 4 Pins vor Angelika Witt (3041/178,88), hier fiel die Entscheidung erst im letzten Spiel. Bei den Seniorinnen B gewinnt Renate Steil (2898 / 170,47) die Silbermedaille. In der jüngsten Spielklasse der Seniorinnen (A) erreichte Barbara Hansen (3047 /179,24) den dritten Platz. 

Auch die Herren feierten einige Medaillenränge, so erreicht Erich Caspari (3333/196,06) in seiner Altersklasse Senioren C den dritten Rang. Alfred Metz (3707/218,06) legt bei den Senioren B einen „Start-Ziel-Sieg“ hin und gewinnt hier überlegen den Titel. Bei den Senioren A gelang unserem Neuzugang Matthias Weber (3503/206,06) der zweite Platz. 

Zeitgleich wurde in Siegen auch die Landesmeisterschaft der Versehrten ausgetragen. Unser „Mini-Bowler“ Christian Untereiner (3110/182,94) konnte hier eine Silbermedaille erspielen. 

2018: Senioren-EM in Wien

2018 Senior EM Damen C U Diekhoff 2018 Senior EM Damen C U Diekhoff 2

Bowling - Bronze für Uschi Diekhoff bei der EM in Wien

Weiterlesen ...

2018: Martina Schütz gewinnt Silber bei DM in Frankurt

2018 DM Martina Schuetz einzel
vlnr. Christoph Susen (Duisburg, 2. Platz Herren); Martina Schütz (2. Platz Damen); Mariam Dreyer (3. Platz Damen); Andreas Bandus (Ressorleiter Leistungssport; DBU Vorstand)

Die diesjährigen Meisterschaften (Mixed, Doppel und Einzel) fanden in der Bowling World Eschersheim in Frankfurt statt.

Martina Schütz (Nationalspiellerin/BV Düsseldorf) führte bei den Damen nach Vor- und Zwischenrunde mit einem Schnitt von 231 Pins über die 18 Spiele das Feld an und hatte dadurch bereits ihren Platz im Halbfinale sicher. Mit dieser Leistung hätte sie auch bei den Herren die Spitzenposition inne gehabt.

Im Halbfinale gewann Martina ihre Partie gegen Janin Ribguth (Niedersachsen) mit 2:1 Matchpunkten (259-222, 180-191, 205-201).

Im Finale boten Martina und Ihre Kontrahentin Nadine Geißler (Hessen) dann nochmal Bowling vom Feinsten. Martina eröffnete zwar mit starken 257, unterlag aber gegen 299 Pins. Dem Comeback im 2. Spiel (217-209), konnte Martina leider nicht die Krönung folgen lassen und verlor das entscheidene Spiel mit 194 zu 224.

Herzlichen Glückwunsch vom BVD zum Gewinn der Silbermedaille.

Dani Bäcker belegte den 28. Platz (Schnitt 189,25).

Alle Ergebnisse (Damen)

Vereinsmeisterschaft 2018: Infomationen
Ausschreibung  Zum Anschauen bitte anklicken. 
Ergebnisse  
Weiterlesen ...

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com