Ein rundum gelungenes Event beim Senioren-Trio-Turnier um dem Ernst-Walldorf-Wanderpokal 2018

Am 25. August 2018 fand unser Senioren-Trio-Turnier um den  Ernst-Walldorf-Wanderpokal wieder statt.

Insgesamt 19 Herren-, Damen- und gemischte Trios fanden an diesem Sonntag wieder den Weg nach Benrath, um neben dem Bowling spielen auch wieder „alte bekannte“ Gesichter zu treffen.

Lief der erste Start mit 10 Trios noch reibungslos ab, so gab unsere Ölmaschine vor dem zweiten Start leider „kurzfristig“ den Geist auf.

Unser Mechaniker Jörg Targas gab alles, um die Wartezeit so kurz wie möglich zu halten und die Maschine wieder zum Laufen zu bringen, was ihm letztendlich auch nach einer Stunde gelang.

An dieser Stelle sei erwähnt, dass unsere Senioren und Seniorinnen wirklich Verständnis für die Situation zeigten, einige versüßten sich die Zeit beim Losekaufen, denn dieses Mal war schon die Tombola für dass Fusions-Turnier aufgebaut, andere bei einer gemütlichen Tasse Kaffee oder guten Suppe. Hier sei erwähnt, dass unser Gastronom Oli sowie der BVD sich nicht haben lumpen lassen, denn die Bewirtung war den ganzen Tag kostenlos.

Ein ganz großes Dankeschön hierfür an alle, die keine Kosten und Mühen gescheut haben, dass dieses Turnier ein Erfolg wird, insbesondere aber auch an Uschi und Jochen Diekhoff, die gemeinsam mit mir Wochen im voraus schon geplant, gemacht und geackert haben. Wir ergänzen uns hervorragend, wenn es um die Organisation solcher Turniere geht. Wie heisst es immer so schön: „Gemeinsam sind wir stark“.

Doch nun zu den Ergebnissen:

Sieger des Wanderpokals 2018 wurde diesmal das Team aus Belgien mit Liliane Vintens, Yves Delafonteyne und Valentin Fatu mit 2627 Pins inkl. Hdc.

Den zweiten Platz konnte sich das Trio mit Alfred Metz, Jochen Diekhoff und Uwe Korte sichern (25001 Pins inkl. Hdc. Auf dem dritten Platz landete

Matthias Weber, Uwe Korte und Alfred Metz.

Alle weiteren Platzierungen sind auf der Liste ersichtlich.

Bei den Damen-Trios war es sage und schreibe ein Pin, der zwischen dem ersten und zweiten Platz entschied.

Erster bei den Damen mit 2403 Pins wurde das Trio mit Rita Brandhoff, Elfi Paech und Inge Eichhorn.

Zweiter mit 2402 Pins das Trio Ingrid Rux, Barbara Jackel und Doris Bickmann.

Das dritte Trio erreichte noch 2334 Pins und wurde belegt von Renate Steil, Uschi Diekhoff und Sabine Sonnenschein.

Auch hier alle weiteren Platzierungen auf der Liste.

Selbstverständlich gab es wie immer auch für jeden Teilnehmer einen Preis für die Einzelwertung.

So konnte sich bei den Herren Valentin Fatu (Belgien) mit 904 Pins (226 Schnitt) Platz eins für sich entscheiden, bei den Damen war es Barbara Jackel mit 772 Pins (193 Schnitt).

Einen herzlichen Glückwunsch nochmal an alle Gewinner.

Zu guter Letzt möchte ich an dieser Stelle noch erwähnen, dass ein grüner Ebonite Bowling Ball auf Bahn 3/4 vergessen wurde. Eigentlich habe ich schon längst erwartet, dass derjenige sich bei uns meldet, aber dies ist nicht der Fall. Bitte schaut alle in Eure Bowlingtaschen, einem fehlt dieser Ball mit Sicherheit.

Ihr könnt Euch in der Halle oder auch bei mir melden J.

Eure Renate Steil

Seniorenwartin

BV Düsseldorf 1963 e.V.

 

Endergebnisse Herren

Endergebnisse Damen

 

 

Senioren Trio Turnier 2018
Monday-Elements-Challenge 2020

Weitere Informationen und Anmeldung am Counter (Tel.: 0211 7182974)

Ergebnisse        Ölbild        Sonderwertung
Tag 1 - 03.08. Lithium Kleinster Abstand zw. niedrigsten & höchsten Spiel: Armin Jansen
Tag 2 - 10.08. Radium ???
     
     

 

Lok4: 8. Start

Unser achter und vorletzter Ligastart fand am 01.03.2020 in unserer Halle in Benrath statt. Angetreten sind diesmal Bernd, Sven, Artur, Horst und Willi. Die Chance auf den Aufstieg nur noch theoretisch möglich, dennoch wollten wir es versuchen. Leider kam in den ersten beiden Spielen direkt der Dämpfer. Spiel 1 verloren wir gegen den Erstplatzierten BC Reihn Erft mit 764:840. Spiel 2 mit 691:848 gegen Ratingen. Das ist bitter. Doch anschließend ging es Berg auf. Spiel 3 entschieden wir trotz schwacher Leistung für uns. 680:646 gewannen wir gegen den Absteiger aus Duisburg. Pause. Ollis Küche wie immer sehr schmackhaft. Nach der Pause fanden wir unsere Form wieder und gewannen mit einer starken leistung gegen unsere Vereinskollegen. 796:729 und zwei weitere Punkte der Endstand. Das letzte Spiel ein weiterer Sieg. 730:674 gegen Erkelenz. Am Ende haben wir den zweiten Platz gefestigt und können so entspannt und ohne jeden Druck den letzten Spieltag anpeilen.

Rad1: 5. Start in Berlin-Schillerpark

Fünfter Ligastart der Saison 2019/2020

Wir berichten diesmal aus Berlin/Schillerpark. Unsere Ausgangssituation alles andere als ideal. Wieder treten nur vier Mädels an: Birgit, Anna, Martina und Flo. Tina bleibt mit Knieverletzung außer Gefecht und Yvonne ist beruflich unterwegs. Tabellenplatz 8 steht aktuell zu Buche mit zwei Punkten Rückstand auf Platz 7 und schon 12 auf Platz 6.

Am Freitag besuchte Birgit den Galaabend als DKB „Sportlerin des Jahres 2019“! Nochmal herzlichen Glückwunsch!

Weiterlesen ...

JSN Epic is designed by JoomlaShine.com