Thomas Przerwa, Ehrenpräsident des BV Düsseldorf, feierte sein Jubiläum

Thomas – genannt Tom – begann 1964 mit dem Bowlingsport. Schon im Folgejahr wurde er Deutscher Jugendmeister und gewann damit die erste Medaille für Düsseldorf. Ebenfalls 1965 gründete er eine Bowlingschule für jugendliche Anfänger. Am ersten Abend war nur sein späterer Nachfolger im Amt des Vorsitzenden, Jochen Diekhoff, vor Ort. Doch dann wuchs die Gruppe auf über 30 Jugendliche an und im Jahr 1966 gründete Tom den Bowling Sport Klub (BSK) als reinen Jugendklub.

1968 wurde Przerwa Deutscher Vizemeister hinter dem damals überragenden Fritz Blum aus Mannheim.

Ende der 60er Jahre zerfiel der Jugendklub wegen Berufsausbildungen, Wehrdienst oder Umzug, Przerwa aber ließ sich nicht entmutigen und gründete mit 5 Freunden aus der alten BSK-Zeit den bis heute bestehenden Spitzenklub Lokomotive Stockum im Jahr 1973. Der damals im Westen sehr ungewöhnliche Name ging auf ein damaliges Gastspiel von Lokomotive Leipzig bei unserer Fortuna zurück, musst aber in Zeiten des Kalten Krieges erst beim Verband durchgesetzt werden.

Seine wichtigste Leistung vollbrachte Tom Przerwa 1975, als er gegen viele Widerstände die damals bestehenden drei Vereine in Düsseldorf zur Fusion führte. Der bis heute bestehende BV Düsseldorf 1963 e.V. ist einer der größten und erfolgreichsten Vereine Deutschlands.

In den 80er Jahren spielte Tom erfolgreich fast 10 Jahre lang in der Bundesliga. Im Team und anderen Konkurrenzen wurde er mehrfach Westdeutscher Meister.

In den ersten 6 Jahren des Vereins war er der Vorsitzende und souveräner Leiter des Bowlingsports in Düsseldorf. In diese Zeit fiel auch sein zweites, ebenso großes Verdienst. Zusammen mit seinem damaligen 2. Vorsitzenden, Rainer Damberg, schaffte er es, in vielen Gesprächen mit der Stadt Düsseldorf den Bau des Bowling-Sportzentrums in Benrath zu ermöglichen, das bis heute als Landes-Leistungs-Stützpunkt Spitzen- und Breitensport möglich macht.

Als sein Nachfolger, Jochen Diekhoff, sein Amt aus beruflichen Gründen aufgeben musste, trat Przerwa wie selbstverständlich wieder in Amt und Würden und versah sein Amt für weitere 20 Jahre!

2015 gab er sein Amt endgültig (?) im erneuten Wechselspiel mit Jochen Diekhoff ab. Dieser ernannte ihn wegen seiner beschriebenen großen Verdienste zum Ehrenvorsitzenden des BV Düsseldorf.

Thomas Przerwa nimmt bis heute als Gast an allen Vorstandssitzungen teil, und der Verein hofft auf noch viele Jahre dieses tollen Engagements.

☎ 0211 / 71 82 974
info@bowling-duesseldorf.de
✉ Kontaktformular


Schnellzugriff

 > zu den Ligaberichten

 > Düsseldorf Open 2019


Bowling-News

Jahreshauptversammlung 2019

Am 26.03.2019 fand im Bowling-Sport-Zentrum Düsseldorf an der Wimpfenerstraße die Jahreshauptversammlung des Bowling Verein Düsseldorf statt. Die Sitzung begann um 19.40 Uhr mit den Berichten des Vorstandes. Nach dem obligatorischen Kassenprüfungsbericht - welcher ohne Beanstandungen war - wurde der Vorstand erwartungs gemäß entlastet. 

Zur Wahl standen dieses jahr die Positionen des 1. Vorsitzenden, 1. Sportwart, Pressewart, Kassierer und Seniorenwart. Jochen Diekhoff wurde als Vorsitzender wieder gewählt. Der bisherige Sportwart Udo Budzsus bewarb sich nicht mehr für eine neue Amtszeit. Hier wurde mit großer Mehrheit Daniela Bäcker für nächsten 2 Jahre gewählt. Stefan Nguyen (Pressewart), Christian Heunemann (Kassierer) und Renate Steil (Seniorenwartin) wurden alle samt wieder gewählt. Im Anschluss fanden noch die Ehrungen unserer erfolgreichen Sportler und Sportlerinnen statt (siehe Foto). Die Sitzung wurde um 20.43 Uhr beendet. 

 

Capture

Lok4: Start 7 in Erkelenz

2019 02 lok4

Lok 4 in Erkelenz

Lok 4: Start 6 in Benrath

Start sechs unserer Lok 4 fand am 17.02.2019 in unserer Halle in Benrath statt. Angetreten diesmal: Benno, Willi, Horst, Artur, Sven, Maurice und neu dabei Sascha. Spiel 1 gegen den Aufstiegskandidaten aus Langenfeld wurde leider knapp abgegeben. Mit 760:795 mussten wir uns trotz starker Leistung geschlagen geben. Spiel 2 verlief da schon wesentlich erfreulicher. Der zweite Aufstiegsanwärter aus Duisburg war der Gegner und wir stellten uns auf ein hartes Spiel ein. Doch es kam anders als erwartet. Mit Bierframes in fast jedem Frame und jede menge Strikes, spielten wir die Duisburger mit 951:722 an die Wand. 229 Pins Unterschied !! Da war Stark und gab der Manschaft einen extra Motivationsboost. Und Geld für die Kasse ... Spiel 3 gegen Moers war das Spiel was wir auf jedenfall gewinnen mussten. Und das taten wir. Mit 720:631 holten wir uns zwei weitere wichtige Zähler. Pause. Essen in Benrath wie immer lecker, vielen Dank nochmal an Olli uns sein Team! Nach der Pause gings gegen die Vereinskameraden aus Benrath. Ein Duell auf Augenhöhe gegen eine nette Truppe. Was will man mehr. In diesem sehr knappen Spiel konnten wir uns am Ende mit 746:733 zwei weitere . Punkte sichern und erhöhten unser Konto somit auf 6. Im letzten Spiel gegen Erkelenz wurde es wieder eng. Doch auch hier konnten wir glänzen. Mit 778:746 holten wir auch dieses Spiel und beendeten den Tag mit 8+6 zählern. Tagessieg !! Unser Neuzugang Sascha war mit 215 Schnitt bester Mann des Teams und zweitbester Spieler des Tages. Dicht gefolgt von Horst der 212 geworfen hat. Aber auch Maurice überzeugte mit 199 Schnitt. So kanns weitergehen

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com